Das Gupta Programm ist bei folgenden Erkrankungen anwendbar:

Chronisches Erschöpfungssyndrom (ME/CFS) , Fibromyalgie, Multiple Chemikalien Sensitivität (MCS), Elektrohypersensitivität (EHS), Schimmelpilzempfindlichkeit, Schmerzsyndrome, Angst/Panik, Nebennierenschwäche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Mastzellenaktivierungssyndrom, Reizdarmsyndrom, Lyme Borreliose, POTS

Das Gupta Programm ist bei folgenden Erkrankungen anwendbar:

Chronisches Erschöpfungssyndrom (ME/CFS) , Fibromyalgie, Multiple Chemikalien Sensitivität (MCS), Elektrohypersensitivität (EHS), Schimmelpilzempfindlichkeit, Schmerzsyndrome, Angst/Panik, Nebennierenschwäche, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Mastzellenaktivierungssyndrom, Reizdarmsyndrom, Lyme Borreliose, POTS
ZUM GUPTA PROGRAMM (deutsch)
ZUM GUPTA PROGRAMM (englisch)
ZUM GUPTA PROGRAMM (deutsch)
ZUM GUPTA PROGRAMM (englisch)

Erklärungsmodell für ME/CFS nach Gupta

Gupta zufolge ist der Auslöser der Erkrankung ein Trauma in den Gehirnbereichen der Amygdala und Insula, welche Teil des limbischen Systems sind. Dieses Trauma ist weder eine physische Beschädigung noch ein psychisches Trauma, sondern ein neurologisches Trauma.
Die Traumatisierung findet zu Beginn der Erkrankung in einer Lebensphase statt, die von viel psychischem, emotionalem und/oder körperlichem Stress geprägt ist. Hinzu kommt in der Regel ein Ereignis, welches den Körper auf besondere Weise belastet und welches insbesondere eine Immunreaktion hervorruft. Das ist in vielen Fällen ein Infekt, kann aber auch eine Operation, ein Unfall, ein hohe körperliche Belastung, eine Impfung oder Hormonbehandlung, die Exposition von Schimmelpilzen oder Chemikalien und vieles andere sein.
Durch das Trauma kommt es zu einer chronischen Überaktivität des Immunsystem. Das Gehirn geht mit der Auslösung des „Kampf- oder Flucht“ Instinktes in den Verteidigungsmodus über. Dabei wird das Nervensystem überstimuliert, es werden Stresshormone ausgeschüttet, Blut in Muskeln und Hirn geleitet und vieles mehr. Kurz, der Organismus bzw. das Nervensystem steckt im sympathischen, aktivierten Modus fest.
Es entsteht ein Kreislauf, bei dem das Gehirn die Symptome, die es selbst durch die Stress- und Immunreaktion erzeugt, als Gefahr wahrnimmt und dadurch ebendiese Reaktionen weiter auslöst, und so den Zyklus fortlaufend in Gang hält. Verstärkt wird dieser durch Triggerfaktoren und  äußere Einflüsse wie externer Stress, erneute Infekte, Belastungen jeglicher Art oder die Exposition von Chemikalien, Schimmelpilzen oder bestimmten Nahrungsmitteln.
Die Aufrechterhaltung des Kreislaufes findet sowohl auf bewusster als auch auf unterbewusster Ebene statt.

Erklärungsmodell für ME/CFS nach Gupta

Gupta zufolge ist der Auslöser der Erkrankung ein Trauma in den Gehirnbereichen der Amygdala und Insula, welche Teil des limbischen Systems sind. Dieses Trauma ist weder eine physische Beschädigung noch ein psychisches Trauma, sondern ein neurologisches Trauma.
Die Traumatisierung findet zu Beginn der Erkrankung in einer Lebensphase statt, die von viel psychischem, emotionalem und/oder körperlichem Stress geprägt ist. Hinzu kommt in der Regel ein Ereignis, welches den Körper auf besondere Weise belastet und welches insbesondere eine Immunreaktion hervorruft. Das ist in vielen Fällen ein Infekt, kann aber auch eine Operation, ein Unfall, ein hohe körperliche Belastung, eine Impfung oder Hormonbehandlung, die Exposition von Schimmelpilzen oder Chemikalien und vieles andere sein.
Durch das Trauma kommt es zu einer chronischen Überaktivität des Immunsystem. Das Gehirn geht mit der Auslösung des „Kampf- oder Flucht“ Instinktes in den Verteidigungsmodus über. Dabei wird das Nervensystem überstimuliert, es werden Stresshormone ausgeschüttet, Blut in Muskeln und Hirn geleitet und vieles mehr. Kurz, der Organismus bzw. das Nervensystem steckt im sympathischen, aktivierten Modus fest.
Es entsteht ein Kreislauf, bei dem das Gehirn die Symptome, die es selbst durch die Stress- und Immunreaktion erzeugt, als Gefahr wahrnimmt und dadurch ebendiese Reaktionen weiter auslöst, und so den Zyklus fortlaufend in Gang hält. Verstärkt wird dieser durch Triggerfaktoren und  äußere Einflüsse wie externer Stress, erneute Infekte, Belastungen jeglicher Art oder die Exposition von Chemikalien, Schimmelpilzen oder bestimmten Nahrungsmitteln.
Die Aufrechterhaltung des Kreislaufes findet sowohl auf bewusster als auch auf unterbewusster Ebene statt.
Mit Hilfe der Retraining Techniken wird auf das Unterbewusstsein und somit auf das autonome Nervensystem Einfluss genommen. Man macht sich dabei das immer populärer werdende Prinzip der Neuroplastizität zu nutze, welches besagt, dass diese Veränderungen im Gehirn reversibel sind.
Das Gupta Programm bedient sich dabei Mind-Body Techniken wie Achtsamkeitstechniken, Atemtechniken, Meditation, Visualisierung und Methoden aus dem Bereich NLP, die speziell auf die Symptomatik zugeschnitten sind. Insbesondere erhält der Patient eine vollumfassenden Erklärung für seine Erkrankung, für die Symptome und die Zustandsverschlechterung nach Belastung. Die Techniken müssen vom Betroffenen regelmäßig mehrmals über einen längeren Zeitraum angewendet werden.
Mit Hilfe der Retraining Techniken wird auf das Unterbewusstsein und somit auf das autonome Nervensystem Einfluss genommen. Man macht sich dabei das immer populärer werdende Prinzip der Neuroplastizität zu nutze, welches besagt, dass diese Veränderungen im Gehirn reversibel sind.
Das Gupta Programm bedient sich dabei Mind-Body Techniken wie Achtsamkeitstechniken, Atemtechniken, Meditation, Visualisierung und Methoden aus dem Bereich NLP, die speziell auf die Symptomatik zugeschnitten sind. Insbesondere erhält der Patient eine vollumfassenden Erklärung für seine Erkrankung, für die Symptome und die Zustandsverschlechterung nach Belastung. Die Techniken müssen vom Betroffenen regelmäßig mehrmals über einen längeren Zeitraum angewendet werden.

Die zwei Versionen des Gupta Programms

Die zwei Versionen des Gupta Programms

1.Version (deutsch): „Gupta Amygdala Retraining“

Das „Amygdala Retraining“ Selbststudien Programm besteht aus:
  • USB Stick mit den englischsprachigen Videos, Meditationen und Audio Übungen des neues Programms (früher DVDs)
  • Audio CDs mit Meditationen (deutsch)
  • MP3 Hörbuch (deutsch)
  • Begleitbuch (deutsch)
  • Mindmap
  • Ein Jahr Geld zurück Garantie
Die Inhalte des Begleitbuchs und des Hörbuches sind identisch und können je nach Vorliebe kombiniert werden. Die Videos sind die des neuen Programms und haben teilweise abweichenden Inhalt.
Dieses Programm wurde in den letzen 15 Jahren erfolgreich von viele Menschen mit den oben aufgeführten Syndromen angewendet.
Dadurch, dass es praktisch auch das neue (englische) Gupta Programm enthält, hat man, je nach Englischkenntnissen die Wahl, welches Programm man durchführt. Auch eine Kombination beider Programme ist sinnvoll.
ZUM GUPTA PROGRAMM (deutsch)

1.Version (deutsch): „Gupta Amygdala Retraining“

Das „Amygdala Retraining“ Selbststudien Programm besteht aus:
  • USB Stick mit den englischsprachigen Videos, Meditationen und Audio Übungen des neues Programms
  • Audio CDs mit Meditationen (deutsch)
  • MP3 Hörbuch (deutsch)
  • Begleitbuch (deutsch)
  • Mindmap
  • Ein Jahr Geld zurück Garantie
Die Inhalte auf den DVDs, dem Hörbuch und dem Begleitbuch sind identisch und können je nach Vorliebe kombiniert werden.Dieses Programm wurde in den letzen 15 Jahren erfolgreich von viele Menschen mit den oben aufgeführten Syndromen angewendet.
Dadurch, dass es praktisch auch das neue (englische) Gupta Programm enthält, hat man, je nach Englischkenntnissen die Wahl, welches Programm man durchführt. Auch eine Kombination beider Programme ist sinnvoll.
ZUM GUPTA PROGRAMM (deutsch)

2.Version (zur Zeit nur auf Englisch): „Gupta Program Brain Retraining™“

Diese neuere Version ist seit Mai 2019 verfügbar. Eine Übersetzung ins Deutsche ist in Planung.
Das Gupta Brain Retraining Programm enthält:
  • 15 interaktive online Video Sessions, gedreht in den Schweizer Alpen
  • Viele online Audio Übungen, Meditationen und Visualisierungen
  • Wöchentliches Live Webinar mit Ashok Gupta persönlich
  • Begleitbuch mit dem Inhalt der Videos (per Post zugeschickt)
  • Mindmap
  • optional: Digitale Inhalte auf USB Stick
  • Ein Jahr Geld zurück Garantie
Es bietet sich an zunächst die kostenlose 28-Tage-Testversion für die ersten drei Sessions wahrzunehmen.
Für Besitzer der 1.Version des Programms besteht die Möglichkeit auf die neue Version upzugraden. Hierzu bitte eine E-Mail an das Gupta Team schicken.
Alle Inhalte sind übersichtlich durch Dein Konto auf der Gupta Website verfügbar
ZUM GUPTA PROGRAMM (englisch)

2.Version (zur Zeit nur auf Englisch): „Gupta Program Brain Retraining™“

Diese neuere Version ist seit Mai 2019 verfügbar. Eine Übersetzung ins Deutsche ist in Planung.
Das Gupta Brain Retraining Programm enthält:
  • 15 interaktive online Video Sessions, gedreht in den Schweizer Alpen
  • Viele online Audio Übungen, Meditationen und Visualisierungen
  • Wöchentliches Live Webinar mit Ashok Gupta persönlich
  • Alle Inhalte übersichtlich durch Dein Konto auf der Gupta Website verfügbar
  • Begleitbuch mit dem Inhalt der Videos (per Post zugeschickt)
  • Mindmap
  • optional: Digitale Inhalte auf USB Stick
  • Ein Jahr Geld zurück Garantie
Es bietet sich an zunächst die kostenlose 28-Tage-Testversion für die ersten drei Sessions wahrzunehmen.
Für Besitzer der 1.Version des Programms besteht die Möglichkeit auf die neue Version upzugraden. Hierzu bitte eine E-Mail an das Gupta Team schicken.
ZUM GUPTA PROGRAMM (englisch)
Im folgenden Testimonial beschreibe ich, wie ich mit Hilfe des Gupta Programms meine Gesundheit wieder herstellen konnte.
Im folgenden Testimonial beschreibe ich, wie ich mit Hilfe des Gupta Programms meine Gesundheit wieder herstellen konnte.